Aus dem Gemeindearchiv: Archivale des Monats Februar 2024 - Die Wachaubahn – Strecke Krems-Grein

Der Spitzer Bahnhof

. Gemeindearchiv Spitz

Die Kremser Zeitung  schrieb am 4. Dezember 1909: „Heil Dir (…) freie Wachau! Endlich ist der heißersehnte Tag gekommen, an dem Dir das herrliche Morgenrot einer besseren helleren Zukunft geleuchtet. Am 2. Dezember dem 62. Gedenktage des Regierungsantrittes unseres erhabenen Monarchen, hat das erste Mal das schnelle Dampfross Deine sagenreichen entzückenden Gefilde durchheilt (…)“.  Diese Lobpreisungen werden folgend weitergetragen, der Bericht schließt mit einer Aufzählung der Ehrengäste sowie der verschiedenen Stationen. Für Spitz wird geschrieben: „In Spitz spricht Vizebürgermeister Heitzenberger innige Begrüßungsworte, es schließt sich Bürgermeister Abg. Jedek mit einer zweiten Ansprache an. Auch hier spielt eine Musik, bilden Schulkinder Spalier. Auch der Bahnhof ist da besonders schön geschmückt. Der Gesangsverein bringt die „Ehre Gottes“ zum Vortrag.“ Im Marktarchiv finden sich zahlreiche Archivalien zur Entwicklungsphase der Bahnstrecke Krems-Grein. Besonders der Nachlass Carl Jedek erweist sich als sehr wertvoll. 


Lucas Nunzer

Marktarchiv Spitz 



31.01.2024

 Spitz ist zertifizierte Gemeinde

Logo_familienfreundlichegemeinden.jpg